Hajo Friederich

Therapeutisches Klettern

Thin Life (8b/8b+)

Nachdem ich Ende März mein Terlago 8a Projekt erfolgreich abschliessen konnte, nutzte ich die Gelegenheit um Anfang April um die Route „Thin Life 8b/8b+“ näher anzusehen. Die Route besteht aus der Verbindung von L’altra vita 8a und Thin Ice 8c.

Ein technisch sehr schwieriger Quergang verbindet die beiden Routen und steigt über die 2. Crux der Thin Ice aus. Nach guten Ansätzen nach dem Ausbouldern am 1. Tag konnte ich am 1. Vorstiegstag leider die guten klimatischen Verhältnisse nicht gewinnbringend nutzen. 2 Versuche endeten in der oberen Crux mit einem Sturz.

Im Versuch der Eigenanalyse machte ich mir Gedanken wie die Bewegungen zu optimieren waren. Auch am 2. Tag nutzte ich beim Einbouldern über die Route die Bewegungen nochmals sehr intesiv aus um diese zu perfektionieren.

Am 2. Vorstiegstag kletterte ich die Thin Life im 1. Vorstiegsversuch rotpunkt. Ich konnte mein Glück nur schwierig begreifen. Die Züge in der oberen Schlüsselstelle schienen so selbstverständlich, so mühelos, ja vom Gefühl her fast schwebend. Wie in Trance kletterte ich auch den Ausstiegsboulder.

Thin Life gehört sicherlich zu einer meiner besten und schwierigsten Linien die ich je geklettert bin.

Zum Seitenbeginn